blankblank
Aktuelle steirische Polizeimeldungen
16. Mai, 2018 um 7:33

Thörl, Bezirk Bruck-Mürzzuschlag. – Ein 50-jähriger Pkw-Lenker aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag verletzte sich Dienstagnachmittag, 15. Mai 2018, bei einer Kollision mit einem Sattelkraftfahrzeug, gelenkt von einem 39-Jährigen aus Ungarn, leicht.
Gegen 13.45 Uhr fuhr der 39-Jährige auf der Mariazeller Straße B 20 von Thörl kommend in Richtung Kapfenberg. Bei Straßenkilometer 124,050 schleuderte der Sattelaufleger  in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit dem entgegenkommenden Pkw-Lenker. Dieser zog sich bei dem Unfall Prellungen und Abschürfungen zu. Das Rote Kreuz führte an der Unfallstelle die Erstversorgung durch und lieferte den Verletzten in das Landeskrankenhaus Hochsteiermark, Standort Bruck an der Mur, ein. In der Zeit zwischen 13.45 und 14.20 Uhr war die B 20 für den gesamten Verkehr gesperrt.

 

Pkw verletzte Fußgänger auf Schutzweg – Zeugen gesucht
Graz, Bezirk Innere Stadt. – Dienstagnachmittag, 15. Mai 2018, wurde ein 45-jähriger Fußgänger auf einem Schutzweg von einem Pkw erfasst und leicht verletzt. Die Polizei sucht nun nach der flüchtigen Fahrzeuglenkerin. Gegen 15.10 Uhr überquerte der 45-jährige Grazer, laut eigenen Angaben bei grünem Licht, den Schutzweg im Bereich der Tegetthoffbrücke in Richtung Süden. Zur selben Zeit näherte sich eine Pkw-Lenkerin am Marburger Kai und beabsichtigte nach links auf die Tegetthoffbrücke einzubiegen. Dabei wurde der 45-Jährige am Schutzweg zu Boden gestoßen und leicht verletzt.
Laut Zeugenangaben entschuldigte sich die Pkw-Lenkerin noch beim Fußgänger und gab an, ihr Fahrzeug zur Seite zu stellen. Sie fuhr im Anschluss jedoch weg und kam nicht mehr zurück. Eine Zeugin verständigte in der Folge das Rote Kreuz, welches den 45-Jährigen ins LKH Graz brachte. Eine Fahndung nach der bislang unbekannten Fahrzeuglenkerin verlief bisher ohne Erfolg. Sie soll einen hellen Pkw mit Grazer Kennzeichen (näheres unbekannt) gelenkt haben.
Sachdienliche Hinweise sind an die Verkehrsinspektion Graz I unter 059133/65-4110 erbeten.

Mann bei Polizeieinsatz verletzt
Sankt Georgen am Kreischberg, Bezirk Murau. – Ein 54-Jähriger aus dem Bezirk Murau wurde Mittwochvormittag, 16. Mai 2018, bei einer Amtshandlung verletzt.
Gegen 09.30 Uhr fuhr eine Polizeistreife zu einem behördlichen Auftrag in St. Georgen am Kreischberg. Bei der Anfahrt bemerkten die Polizisten ein am Fahrbahnrand abgestelltes Fahrzeug. Am Fahrersitz befand sich eine männliche Person, die augenscheinlich Hilfe benötigte. Die Beamten hielten ihr Fahrzeug an und nahmen mit dem 54-Jährigen Kontakt auf. Dabei stellten sie eindeutige Alkoholisierungsmerkmale fest. Ein danach durchgeführter Alkovortest ergab eine starke Alkoholisierung. Einer der Beamten aktivierte den im Streifenwagen befindlichen Alkomaten, der zweite Beamte verblieb im Bereich des 54-Jährigen. Plötzlich griff der Mann nach einem Messer und begann sich selbst im Halsbereich damit zu verletzen. Der bei der Person verbliebene zweite Beamte zog sofort seinen Pfefferspray und versuchte so die Selbstverletzung des 54-Jährigen zu verhindern. Der Einsatz des Pfeffersprays des vom Dienstwagen herbeieilenden Kollegen blieb ebenfalls ohne Wirkung. Aus diesem Grund zog ein Polizist seine Dienstwaffe und schoss dem 54-Jährigen aus nächster Nähe gezielt auf die messerführende Hand. Der Schuss traf den 54-Jährigen in den Unterarm, wobei ihm das Messer aus der Hand fiel. Die Polizisten brachten den Verletzten aus dem Fahrzeug und verhinderten eine weitere Selbstgefährdung.  Danach leisteten sie Erste Hilfe und verständigten das Rote Kreuz. Der 54-Jährige wurde notärztlich erstversorgt und anschließend in ein Krankenhaus eingeliefert. Nach derzeitigem Erhebungsstand sind weder die Schnittverletzungen, noch die Schussverletzung lebensbedrohlich.

 

Fahrräder gestohlen
Bad Radkersburg, Bezirk Südoststeiermark. – Unbekannte Täter stahlen insgesamt vier Mountainbikes im Wert von mehreren Tausend Euro.
Zwischen 15. Mai 2018, 22:00 Uhr und 16. Mai 2018, 09:00 Uhr, stahlen die Unbekannten jeweils zwei Mountainbikes von den Fahrradträgern (Kupplungsradträger) zweier abgestellter Pkw.  Ein Pkw war vor einem Hotel abgestellt, der zweite Pkw befand sich in der Tiefgarage eines Hotels.

Print Friendly, PDF & Email

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


vorhangvorhangtipptippstellenstellenbranchenbranchensalinen_austriasalinen_austriasalzweltensalzweltenLoser KletterparkLoser Kletterpark

salzTVsalzTVNarzissenjetNarzissenjethaltepunktehaltepunktechronikchronikkulturkulturnaturnaturpolitikpolitiksportsportunterhaltungunterhaltungwirtschaftwirtschaftwissenschaftwissenschaftwww.service24.solutionswww.service24.solutionsExpert HentschelExpert HentschelKommhausKommhaus
SchaufensterSchaufenster

Ausseer Wassermann belebt Wasser und Mensch

Unser Wasser hat, bis es bei uns im Haushalt aus dem Wasserhahn kommt schon einen langen, technisch beeinflussen Weg hinter sich, dadurch verliert es an Qualität und natürlicher Energie. Durch den Einsatz des AKVOMED schmeckt es wieder frisch, als wäre es gerade einer Quelle entsprungen und lässt sich leicht trinken. Unser Wasser bekommt durch die Implosionsverwirbelung, die nach den Erfahrungen des Wasserpioniers Viktor Schauberger entwickelt wurde, seine natürliche Struktur und Energie zurück.

Ausseer Wassermann

Anschrift geschäftl. Radlingstraße 40 8990 Bad Aussee Österreich Telefon geschäftl.: +43 660 5922580 Webseite: http://www.ausseer-wassermann.at/
windows_storewindows_storefind_facebookfind_facebook