blankblank
Aktuelle steirische Polizeimeldungen
13. Februar, 2018 um 7:21

Eggersdorf, Bezirk Graz-Umgebung. – Montagabend, 12. Februar 2018, kam es in einem Mehrparteienhaus zu einem Küchenbrand.
Der entstandene Schaden beläuft sich auf mehrere zehntausend Euro.
Gegen 20.30 Uhr wurden die Einsatzkräfte über einen Brand in einem dreistöckigen Mehrparteienhauses informiert. Eine überhitzte Kochplatte dürfte im ersten Stock die Küche in Brand gesetzt haben.
Mehrere Feuerwehren durchsuchten alle acht Wohneinheiten und brachten alle im Haus befindlichen Personen in Sicherheit.
Zwei Personen wurden zur weiteren medizinischen Abklärung ins LKH Graz gebracht, für einige Bewohner wurden Notquartiere organisiert.
Vier Feuerwehren mit insgesamt 98 Einsatzkräften sowie  mehrere Polizei- und Rettungskräfte waren vor Ort. Gegen 22.00 Uhr erfolgte „Brand aus“.

Alpinunfall
Wald am Schoberpaß, Bezirk Leoben. – Ein 62-jähriger Schitourengeher aus dem Bezirk Leoben verletzte sich Montagmittag, 12. Februar 2018, bei einer Abfahrt vom Griesmoarkogel unbestimmten Grades.
In den Vormittagsstunden des 12. Februar 2018 unternahm der 62-Jährige gemeinsam mit einem Bergkameraden eine Schitour auf den Griesmoarkogel. Wetterbedingt beschlossen sie, nicht bis zum Gipfel aufzusteigen, sondern auf einem vorgelagerten Sattel die Abfahrt ins Tal zu beginnen. Gegen 12.30 Uhr, im Bereich der Liesingkaralm, stürzte der 62-Jährige und verletzte sich am linken Knöchel. Sein Bergkamerad setzte einen Notruf an die Einsatzkräfte ab. Eine Rettung des Verletzten mit einem Rettungshubschrauber war aufgrund der schlechten Witterung nicht möglich. Mitglieder der Bergrettung stiegen mit Tourenschi zum Verletzten auf und transportierten ihn nach der Erstversorgung mit einem Rettungsschlitten ins Tal. Das Rote Kreuz lieferte den 62-Jährigen in ein Krankenhaus ein.

Polizisten bei Erhebungen verletzt
A2, Ligist, Bezirk Voitsberg. – Während der Erhebungen nach einem Verkehrsunfall auf der Autobahn A2 prallte ein Pkw Montagnachmittag, 12. Feber 2018, gegen das stehende Dienstfahrzeug der Polizisten. Zwei Beamte wurden unbestimmten Grades verletzt.
Gegen 16:20 Uhr wurde eine Streife der Autobahnpolizei Unterwald zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden auf Höhe des Straßenkilometers 212,0 in Fahrtrichtung Wien gerufen. Die beiden Beamten stellten den Dienstwagen auf dem Pannenstreifen hinter dem Unfallfahrzeug ab und schalteten das Blaulicht und eine aufklappbare Verkehrsleiteinrichtung („Early Warner“) ein. Ein 60-jähriger Polizeibeamter begab sich zum Unfallfahrzeug, um mit dem Lenker Kontakt aufzunehmen, der zweite 44-jährige Polizist blieb im Dienst-Kfz. Zu diesem Zeitpunkt fuhr ein 29-Jähriger aus Klagenfurt mit einem Reisebus auf der schneebedeckten zweiten Fahrspur in Richtung Wien. Als er das Blaulicht des Dienstwagens wahrnahm, wollte er seinen Reisebus abbremsen. Nach seinen Angaben reagierte der Bus jedoch nicht. In der Folge kam er auf die erste Fahrspur und touchierte dort einen Pkw, gelenkt von einem 26-Jährigen aus dem Bezirk Feldkirchen. Der Pkw wurde daraufhin in Richtung Pannenstreifen geschleudert und prallte dort gegen den abgestellten Streifenwagen, der nach vorne katapultiert wurde. Der 60-jährige Polizist versuchte sich durch einen Sprung zur Seite zu retten, konnte jedoch einen Anprall mit dem Polizeifahrzeug nicht verhindern. Er wurde im Bereich des rechten Knies unbestimmten Grades verletzt. Der im Wagen sitzende Kollege wurde durch den Anprall im Bereich des Rückens verletzt. Er wurde vom Rettungsdienst in das UKH Graz eingeliefert. Auch der 26-jährige Pkw-Lenker, der vom Bus abgedrängt worden war, verspürte Schmerzen im Nacken- und Rückenbereich und wurde in das UKH Graz eingeliefert. Der Buslenker sowie im Bus mitfahrende Fahrgäste blieben unverletzt.

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


vorhangvorhangtipptippstellenstellenbranchenbranchensalinen_austriasalinen_austriasalzweltensalzweltenLoserLoser

salzTVsalzTVNarzissenjetNarzissenjethaltepunktehaltepunktechronikchronikkulturkulturnaturnaturpolitikpolitiksportsportunterhaltungunterhaltungwirtschaftwirtschaftwissenschaftwissenschaftSkischule HaimSkischule HaimExpert HentschelExpert HentschelKommhausKommhausPressefotosPressefotos
SchaufensterSchaufenster

Friedrich Reiter - Josko Fenster & Türen in Liezen

Josko-Fenster bieten die Möglichkeit, unterschiedliche Werkstoffe kostengünstig miteinander zu kombinieren, sodass die beste individuelle Fenster-Lösung eine logische Konsequenz ist. Ihr Fenster passt so nicht nur zum Einsatzbereich, sondern auch zu Ihren Bedürfnissen. Praxisbeispiel: Bei Bad, WC und Keller werden weiße, preiswerte Kunststoff/Alu-Fenster eingebaut, im Wohnbereich hochwertige Holz/Alu-Fenstersysteme, im Design angepasst an die Inneneinrichtung.

Reiter Friedrich- Josko Fenster & Türen in Liezen

Anschrift Gesäusestraße 23 Liezen Österreich Telefon: +43 676 9187868 Webseite: http://www.josko.de/de/josko-in-ihrer-naehe/reiter-friedrich/
windows_storewindows_storefind_facebookfind_facebook