blankblank
Skitourentipp von Sonja Irendorfer
3. Januar, 2018 um 21:08

Ausgiebige, landschaftlich aber wunderschöne Tagesskitour entlang des gesamten Tauplitzalmplateaus vom Wörschachberg über die Hochmölbinghütte zur Sumperalm mit Abfahrt in den Grimmingboden zur Interhütten- und Leistalm und über die Tauplitzalm nach Tauplitz.

Mit zahlreichen Alternativen, die Tour zu verkürzen.

Koordinaten:

Geogr. 47.571374 N 14.171537 E

UTM 33T 437690 5268994

Tourlänge: ca. 27 km , 1.300 hm im Anstieg und 1.456 hm im Abstieg

Start der Tour: Wörschachberg Gasthof Panoramablick (Anreise über Wörschach)

Ende der Tour: Tauplitz Ort, Parkplatz Talstation Sessellift

 

Wegbeschreibung:

Diese landschaftlich wunderschöne und von der Distanz her sehr lange und anspruchsvolle Tour beginnt in Wörschachberg beim Gasthof Panoramablick.

Von dort wandern wir relativ flach zunächst Richtung Langpoltenalm, von der uns die Route über den Grazersteig weiter zur Hochmölbinghütte führt. Bei harten Schneebedingungen, besonders morgens empfiehlt sich für diese Teilstrecke die Mitnahme von Harscheisen.

Nach ca. 7km und knappen 600hm erreichen wir die Hochmölbinghütte auf 1685 m. Bereits hier kann man sich für eine wesentlich kürzere Alternativroute mit demselben Start und Endpunkt entscheiden: man wandert auf den 1909m hohen Raidling, genießt die nordseitige Pulverschneeabfahrt bei Neuschnee und wandert über die Liezenerhütte wieder retour zum Wörschachberg.

Ansonsten halten wir uns nach der Mölbinghütte li. und gehen leicht ansteigend weiter Richtung Sumperalm. Von dort können wir die erste schöne Tiefschneeabfahrt in den Nordhang Richtung Grimmingboden genießen. Im Talboden angelangt, fellen wir neuerlich an, halten uns links und wandern wiederum relativ flach entlang des romantischen Grimmingbodens Richtung Gnanitz, vorbei an der Hanslhütte bis wir nach insgesamt ca. 12km zu einer Weggabelung gelangen. Geradeaus führt der Steig weiter Richtung Gnanitz, der allerdings im Winter nicht zu empfehlen ist und auch nicht begangen wird. (sehr steile Hanglage durch die Grimmingschlucht) Wir zweigen daher re. ab, rutschen die kurze Abfahrt mit den Fellen bis zum Bach, überqueren diesen und beginnen den über 2 Etagen führenden, teilweise steileren Anstieg mit ca. 215hm zur Interhüttenalm. Hier beginnt nun ein landschaftlich wunderschöner sehr flacher Teil über das gesamte Almplateau, rechterhand den Almkogel im Blickfeld, weiter Richtung Leistalm mit dem Roßkogel auf der li. Seite (beide ebenfalls beliebte Skitourenberge). In der Leistalm können wir abfellen und unsere Tour mit einer kurzen Abfahrt zum Schwarzensee fortsetzen, überqueren diesen und können nach einem ganz kurzen Anstieg eine weitere Abfahrt zum Steirersee genießen.

Kurz vorm Schwarzsee bietet sich wieder eine Alternative bzw. Verkürzung der Tour an, indem man li. Richtung Rieshöh aufsteigt und Richtung Gnanitz bzw. Tauplitz Wasserfall abfährt und von dort zu Fuß oder über die Loipe ins Ortszentrum nach Tauplitz wandert (ca. 3km)

Tourlänge dieser verkürzten Strecke: ca. 21 km bis zum Wasserfall Tauplitz und 1.100 hm.

Sollte die Kondition für die Fortsetzung der gesamten Tour noch ausreichend sein, queren wir hierfür den Steirersee, fellen ein letztes Mal an und nehmen den letzten Anstieg mit den restlichen knappen 200hm über die Steirerseehütten, Grazerhütte vorbei am Naturfreundehaus in die Tauplitzalm in Angriff. Von der Tauplitzalm können wir schlussendlich entspannt über die Piste “Talabfahrt Tauplitz” zum Endpunkt dieser wunderschönen Tour nach Tauplitz abfahren.

Print Friendly, PDF & Email

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


vorhangvorhangtipptippstellenstellenbranchenbranchensalinen_austriasalinen_austriasalzweltensalzweltenLoserLoser

salzTVsalzTVNarzissenjetNarzissenjethaltepunktehaltepunktechronikchronikkulturkulturnaturnaturpolitikpolitiksportsportunterhaltungunterhaltungwirtschaftwirtschaftwissenschaftwissenschaftSkischule HaimSkischule HaimExpert HentschelExpert HentschelKommhausKommhausPressefotosPressefotos
SchaufensterSchaufenster

Ennstal Milch - Mehr als Milch.
Mit unserer regionalen Produktpalette bieten wir unseren Kunden ein Stück Heimat für zu Hause. Daneben ist die Ennstal Milch KG aber auch international als Hersteller für bekannte Markenartikel- und Handelsunternehmen tätig. Einige der größten Lebensmittelkonzerne der Welt vetrauen auf unsere Qualität, die den höchsten Ansprüchen gerecht wird.
Unsere Produkte
Beste Rohstoffe, innovative Mitarbeiter und modernste Technik sind die Basis dafür, dass unser Sortiment im internationalen Wettbewerb bestehen kann. Mit der Entwicklung neuer, im Trend liegender Produkte schaffen wir die Basis für jahrzehntelange Beziehungen.

Ennstal Milch KG

Anschrift Bahnhofstraße 182 8950 Stainach-Pürgg Österreich Telefon: +43 3682 285 - 514 Fax : +43 3682 285 - 5614 Webseite: http://www.ennstalmilch.at/de/
windows_storewindows_storefind_facebookfind_facebook