blankblank
Aktuelle steirische Polizeimeldungen
30. Dezember, 2017 um 11:05

Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang
Burgau, Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. – Samstagvormittag, 30. Dezember 2017, kam eine 48-jährige Pkw-Lenkerin von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Sie erlitt tödliche Verletzungen.
Die 48-Jährige war gegen 08:30 Uhr mit ihrem Pkw auf der L 402 aus Richtung  Stegersbach kommend in Richtung Burgau unterwegs. Auf Höhe des Streckenkilometers 7,550 kam die Fahrzeuglenkerin aus derzeit noch unbekannter Ursache in einer leichten Linkskurve von der Fahrbahn ab und prallte in einen neben der Fahrbahn befindlichen Baum. Die 48-Jährige erlitt bei dem Unfall tödliche Verletzungen.

Fischer beheizt Zelt mit Gaskocher und verstirbt.
Im Bezirk Leibnitz, im Gemeindegebiet St. Veit in der Südsteiermark, Ortsteil Wagendorf, wurde heute Vormittag in einem Fischerzelt bei einem Teich östlich des Planksees ein 35-jähriger Leibnitzer tot aufgefunden.
Die bisherigen Ermittlungen durch die Beamten der zuständigen Polizeiinspektion Straß i. Stmk. ergaben, dass der Fischer mit einem Freund bei dem Schotterteich gefischt und jeder in einem Einmannzelt (Biwak) übernachtetet hatte. Den Angaben des Zeugen zufolge wurde das Zelt mit einem Gaskocher beheizt. Die Vermutung, dass durch diesen Heizvorgang der Sauerstoff im Zelt des 35-jährigen Leibnitzers entzogen wurde und der Fischer deshalb zu Tode kam liegt nahe und wurde auch durch die Totenbeschau bestätigt. Der Gaskocher war auch zum Zeitpunkt des Auffindens der Leiche noch in Betrieb. Ein Fremdverschulden konnte ausgeschlossen werden.


Fahrzeugbrand

Schäffern, Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. – Freitagabend, 29. Dezember 2017, geriet ein Pkw aus derzeit noch unbekannter Ursache auf der A2 (Streckenkilometer 82,200) im Gemeindegebiet Schäffern während der Fahrt in Brand. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand.
Ein 32-Jähriger war gegen 20:00 Uhr mit seinem Fahrzeug auf der Südautobahn aus Graz kommend auf dem ersten Fahrstreifen in Fahrtrichtung Wien unterwegs. Aus derzeit noch unbekannter Ursache geriet das Fahrzeug während der Fahrt in Brand. Nachdem der Fahrzeuglenker den Brand bemerkt hatte, brachte er den Pkw auf dem Pannenstreifen zum Stillstand und entfernte sich mit seiner Beifahrerin vom Fahrzeug. Der Pkw brannte vollständig aus.
Die Feuerwehren Schäffern und Pinggau waren mit insgesamt sechs Fahrzeugen und 35 Kräften im Einsatz und führten die Löscharbeiten durch. Weiters befanden sich das Rote Kreuz Friedberg, Aspang und der Notarzt aus Aspang vor Ort. Die beiden Fahrzeuginsassen blieben bei dem Vorfall unverletzt.

Brandereignis
Aigen, Bezirk Südoststeiermark. – Freitagabend, 29. Dezember 2017, kam es in einem Gebäude zu einem Brand.  Ausgelöst wurde dieser vermutlich durch die Nutzung pyrotechnischer Gegenstände. Es entstand ein erheblicher Sachschaden.
Gegen 20:15 Uhr zündeten mehrere Jugendliche verschiedene pyrotechnische Gegenstände auf der Terrasse eines Vereinslokales an. Dabei dürften die Feuerwerkskörper vermutlich mit dem am Boden gelagerten Brennmaterial in Berührung gekommen sein. Das Material fing daraufhin Feuer, welches schließlich auch das Dach des Gebäudes erfasste. Am Gebäude entstand ein beträchtlicher Sachschaden. Die genaue Schadenssumme ist jedoch noch nicht bekannt. Einer der Jugendlichen verständigte nach Ausbruch des Feuers die Feuerwehr. Die Feuerwehren St. Anna, Frutten und Tieschen waren mit 42 Kräften vor Ort. Bei dem Vorfall wurde niemand verletzt.

Forstunfall
Riegersburg, Bezirk Südoststeiermark. – Ein 64-Jähriger verletzte sich Freitagnachmittag, 29. Dezember 2017, bei Forstarbeiten unbestimmten Grades.
Gegen 17:00 Uhr führte der 64-Jährige in einem Waldstück Holzarbeiten durch. Beim Umschneiden eines Baumes dürfte von diesem ein Ast abgebrochen sein und fiel auf den 64-Jährigen, woraufhin dieser zu Boden stürzte. Dabei erlitt er Verletzungen unbestimmten Grades. Der 64-Jährige machte durch Hilferufe auf sich aufmerksam. Zwei Nachbarn leisteten Erste Hilfe und verständigten die Einsatzkräfte. Nach der Erstversorgung durch eine Notärztin des Roten Kreuzes Feldbach wurde der 64-Jährige zur stationären Behandlung ins LKH Feldbach gebracht.

Schiunfall mit Eigenverletzung
Teichalm, Bezirk Weiz. – Ein 50-jähriger Schiläufer kam Samstagvormittag, 30. Dezember 2017, bei einem Trainingslauf auf der Teichalm zu Sturz und erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades.
Gegen 09:15 Uhr trainierten mehrere Mitglieder eines Schivereins auf der Schipiste des Aibl Liftes. Der 50-Jährige dürfte bei einem Trainingslauf mit seinem Schi bei einer Torstange eingefädelt haben und kam anschließend zu Sturz. Der Schifahrer wurde unbestimmten Grades verletzt und mittels Rettungshubschrauber in das LKH Graz gebracht.

Beschlagnahmung pyrotechnischer Gegenstände
Leibnitz, Bezirk Leibnitz. – Am 29. Dezember 2017 beschlagnahmten Beamte der Polizeiinspektion Leibnitz bei Kontrollen mehrere Zehntausend Stück pyrotechnischer Gegenstände, die nicht der Kennzeichnungspflicht entsprachen.
Bei Kontrollen wurden Polizisten der Polizeiinspektion Leibnitz auf über 20.000 Stück pyrotechnischer Gegenstände verschiedener Klassen aufmerksam, welche nicht der allgemeinen Kennzeichnungspflicht entsprachen. Die Feuerwerkskörper dürften vermutlich in China erzeugt worden sein. Die pyrotechnischen Gegenstände wurden von der Polizei beschlagnahmt.

Print Friendly, PDF & Email

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


vorhangvorhangtipptippstellenstellenbranchenbranchensalinen_austriasalinen_austriasalzweltensalzweltenLoserLoser

salzTVsalzTVNarzissenjetNarzissenjethaltepunktehaltepunktechronikchronikkulturkulturnaturnaturpolitikpolitiksportsportunterhaltungunterhaltungwirtschaftwirtschaftwissenschaftwissenschaftSkischule HaimSkischule HaimExpert HentschelExpert HentschelKommhausKommhausPressefotosPressefotos
SchaufensterSchaufenster

Hafnermeister und Fliesenleger Schlömicher in Pichl Kainisch/Bad Mitterndorf

Seit über 20 Jahren steht unser Unternehmen im steirischen Salzkammergut für Qualität auf höchstem Niveau bei der Gestaltung ihres Lebensraumes. Wir sind kompetenter Ansprechpartner für Kachelöfen, Herde und Kamine, keramische Fliesen, Natursteine und jede Art von kreativen Lösungen in diesem Aufgabenbereich.

Der Einsatz von keramischen und mineralischen Baustoffen als Wärmequelle unterschiedlichster Art und als Oberflächengestaltung in den verschiedensten Bereichen bietet schier unbegrenzte Möglichkeiten.

Schlömicher – Hafnermeister und Fliesenleger

Anschrift Pichl 24 8984 Pichl-Kainisch Österreich Telefon: +43 3624 424 Fax : +43 3624 446 Webseite: http://www.schloemicher.at
windows_storewindows_storefind_facebookfind_facebook