blankblank
Aktuelle steirische Polizeimeldungen
22. Dezember, 2017 um 10:00

Graz, Bezirk Lend. – Donnerstagnachmittag, 21. Dezember 2017, stürzten zwei nebeneinander fahrende Radfahrer im Alter von 26 und 48 Jahren, als sie einer Fußgängerin auswichen. Dabei erlitt der 48-jährige lebensgefährliche Verletzungen.
Gegen 15.50 Uhr fuhren eine 26-Jährige und ein 48-Jähriger, beide aus Graz, mit ihren Fahrrädern auf dem nordseitigen Geh- und Radweg der Eggenbergerstraße in Fahrtrichtung Westen. Dabei fuhr die 26-Jährige auf der rechten Seite des Weges. Der 48-Jährige fuhr ungefähr auf gleicher Höhe links neben ihr.
Als die 26-Jährige im Bereich der Eisenbahnunterführung einer in dieselbe Richtung gehenden Fußgängerin nach links ausweichen wollte, verhakten sich die Lenker der beiden Fahrräder. Beide Radfahrer kamen zu Sturz, wobei der 48-Jährige lebensgefährliche Kopfverletzungen erlitt. Er wurde nach medizinischer Erstversorgung vom Roten Kreuz ins LKH Graz eingeliefert. Er befindet sich derzeit bereits außer Lebensgefahr. Die 26-Jährige blieb unverletzt. Ein Alkotest verlief negativ. Beide Radfahrer trugen keinen Fahrradhelm.

Arbeitsunfall
Weißkirchen in der Steiermark, Bezirk Murtal. – Donnerstagmittag, 21. Dezember 2017, stürzte ein 42-jähriger Arbeiter aus rund 4,5 Metern Höhe von der Gabel eines Gabelstaplers. Er erlitt schwere Verletzungen.
Gegen 11.45 Uhr beabsichtigte der 42-Jährige aus dem Bezirk Murtal Arbeiten in der Lagerhalle eines landwirtschaftlichen Betriebes durchzuführen. Um ein Brett von einer gestapelten Holzkiste mit einem Akkuschrauber loszuschrauben, ließ er sich auf sein Ersuchen hin von einem 19-Jährigen mittels Gabelstapler in eine Höhe von rund 4,5 Metern bringen. Dabei befand sich der 42-Jährige ohne Sicherung auf einer unbefestigt abgelegten Palette auf der Gabel des Staplers.
Als sich der 42-Jährige in der Folge von der linken zur rechten Seite der Palette begeben wollte, stürzte er rund 4,5 Meter in die Tiefe. Dabei schlug er auf dem Asphaltboden der Lagerhalle auf, wobei er schwere Verletzungen erlitt.

 

Suchtmitteldealer festgenommen
Köflach, Bezirk Voitsberg. – Polizisten forschten zwei Männer im Alter von 21 und 29 Jahren aus. Sie stehen im Verdacht, seit Oktober 2016 Suchtmittel im Wert von mehreren tausend Euro verkauft zu haben.
Nach länger andauernden Erhebungen forschten Beamte der Kriminaldienstgruppe Voitsberg, Ermittlungsgruppe Suchtmittel, zwei Tatverdächtige aus dem Bezirk Voitsberg aus. Die beiden afghanischen Staatsangehörigen im Alter von 21 und 29 Jahren stehen im Verdacht, seit Oktober 2016 einen Drogenhandel in den Stadtgebieten Köflach und Voitsberg betrieben zu haben. Dabei verkauften sie Marihuana im Wert von mehreren tausend Euro vorwiegend an jugendliche Abnehmer aus dem Bezirk Voitsberg. Diese sprachen sie direkt an öffentlichen Plätzen (Schulen, Bahnhöfe) an. Die Tatverdächtigen wurden festgenommen und in die Justizanstalt Graz-Jakomini eingeliefert.

Polizisten beschenkten Kinder im Krankenhaus
Graz. – Ein großes Herz zeigten Freitagvormittag, 22. Dezember 2017, Beamte der Polizeiinspektion Graz Sonderdienste (Sektor): Sieben Kinder, die Weihnachten im Krankenhaus verbringen müssen, bekamen ein kleines “Christkinderl”.

Sieben Kinder und Jugendliche müssen die Feiertage auf der Klinischen Abteilung für Pädiatrische Hämato-/Onkologie der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendheilkunde in Graz verbringen. Um ihnen das Weihnachtsfest ein klein wenig zu verschönern, besorgte die Polizeiinspektion Graz-Sonderdienste Weihnachtsgeschenke für die kleinen Patienten. Vier Vertreter der Dienststelle brachten diese heute ins Krankenhaus und übergaben sie dort Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Schwinger (siehe Foto), der die Geschenke am Heiligabend an die Patienten verteilen wird.

“Es war uns ein großes Bedürfnis die Einnahmen unseres Sportvereins Sektor Graz einem guten Zweck zukommen zu lassen. Mit diesen Geschenken wollen wir den Kindern die Feiertage im Krankenhaus ein bisschen angenehmer gestalten”, erklärt Bezirksinspektor Mario Fuchs.

Vier Polizisten des Sektors Graz brachten heute Weihnachtsgeschenke ins LKH Graz.
Foto: Heinrich/LPD

Print Friendly, PDF & Email

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


vorhangvorhangtipptippstellenstellenbranchenbranchensalinen_austriasalinen_austriasalzweltensalzweltenLoserLoser

salzTVsalzTVNarzissenjetNarzissenjethaltepunktehaltepunktechronikchronikkulturkulturnaturnaturpolitikpolitiksportsportunterhaltungunterhaltungwirtschaftwirtschaftwissenschaftwissenschaftSkischule HaimSkischule HaimExpert HentschelExpert HentschelKommhausKommhausPressefotosPressefotos
SchaufensterSchaufenster

Hafnermeister und Fliesenleger Schlömicher in Pichl Kainisch/Bad Mitterndorf

Seit über 20 Jahren steht unser Unternehmen im steirischen Salzkammergut für Qualität auf höchstem Niveau bei der Gestaltung ihres Lebensraumes. Wir sind kompetenter Ansprechpartner für Kachelöfen, Herde und Kamine, keramische Fliesen, Natursteine und jede Art von kreativen Lösungen in diesem Aufgabenbereich.

Der Einsatz von keramischen und mineralischen Baustoffen als Wärmequelle unterschiedlichster Art und als Oberflächengestaltung in den verschiedensten Bereichen bietet schier unbegrenzte Möglichkeiten.

Schlömicher – Hafnermeister und Fliesenleger

Anschrift Pichl 24 8984 Pichl-Kainisch Österreich Telefon: +43 3624 424 Fax : +43 3624 446 Webseite: http://www.schloemicher.at
windows_storewindows_storefind_facebookfind_facebook