blankblank
Aktuelle steirische Polizeimeldungen
8. Dezember, 2017 um 9:00

Verkehrsunfall mit schwerer Verletzung
8423 St. Veit am Vogau, Bezirk Leibnitz – zwei Pkw stießen in einer leichten Linkskurve frontal zusammen, wobei die beiden Fahrzeuglenker schwer und ein Beifahrer leicht verletzt wurden.
Am 07.12.2017 fuhr eine 45-jährige Frau aus dem Bezirk Leibnitz um 14:05 Uhr mit ihrem Pkw von St. Veit/Vogau kommend in Richtung Kreisverkehr Labuttendorf. Bei Strkm 15,359 kam ihr in einer leichten Linkskurve ein Pkw, der von einem 65-Jährigen deutschen Staatsbürger gelenkt wurde, entgegen. Aus ungeklärter Ursache stießen die beiden Fahrzeuge frontal zusammen. Durch den Anprall wurden die beiden Fahrzeuglenker in Ihren Fahrzeugen eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr mit Bergescheren geborgen werden. Die schwer verletzte 45-jährige und der leicht verletzte 60-jährige deutsche Beifahrer des 65-jährigen deutschen Staatsbürgers wurden von der Rettung in das LKH Wagna eingeliefert. Der 65-Jährige deutsche Staatsbürger wurde mit dem Rettungshubschrauber in das LKH Graz geflogen. Alkoholisierungsmerkmale waren keine feststellbar. Ein Schäferhund, der sich im Fahrzeug des deutschen Staatsbürgers befunden hatte, wurde ebenfalls verletzt und in die Tierklinik St. Veit/Vogau gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Verkehrsunfall mit schwerer Verletzung
8184 Baierdorf-Umgebung, Bezirk Weiz – Eine 79-jährige Oststeirerin prallte mit ihrem Pkw gegen einen entgegenkommenden Traktor und wurde dabei schwer verletzt.
Am 07.12.2017 fuhr eine 79-jährige Oststeirerin um 11:45 Uhr mit ihrem Pkw von Baierdorf kommend in Richtung Anger. Auf Höhe des Hauses Baierdorf-Umgebung Nr 61 kam sie aus ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und prallte mit ihrem Pkw gegen das linke Vorderrad eines entgegenkommenden Traktors, der von einem 33-jährigen Oststeirer gelenkt wurde. Beim Anprall erlitt die 79-jährige Oststeirerin schwere Verletzungen. Sie wurde von der Rettung in das LKH Weiz eingeliefert. Der 33-jährige Traktorlenker blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

Ladendiebin festgenommen
Graz, Bezirk Innere Stadt. – Eine 37-jährige Rumänin steht im Verdacht, im November und im Dezember 2017 zumindest drei Ladendiebstähle begangen zu haben. Die Frau befindet sich in Haft.
Ein Ladendetektiv erkannte die in Graz wohnende Rumänin in einem Geschäft wieder und verständigte die Polizei. Bei der Kontrolle stellten die Polizisten fest, dass die 37-Jährige mit Hilfe einer präparierten Handtasche hochpreisige Parfums gestohlen haben dürfte. Zwei gestohlene Parfums konnten sichergestellt werden. Bis dato konnten der Frau drei Diebstähle (30. November 2017, 5. und 7. Dezember 2017) in Geschäften in der Innenstadt nachgewiesen werden. Die Höhe der Gesamtbeute steht noch nicht fest, es sind weitere Erhebungen notwendig. Die 37-Jährige wurde in das Polizeianhaltezentrum Graz eingeliefert.

Einbruchsdiebstahl
Unterfladnitz, Bezirk Weiz.- Unbekannte Täter brachen Donnerstagnachmittag, 7. Dezember 2017, in ein Einfamilienhaus ein und stahlen Bargeld und Schmuck in derzeit noch unbekannter Höhe. Die Täter dürften zwischen 16:00 und 17:00 Uhr die Haustür aufgebrochen haben und so ins Innere des Objektes gelangt sein.

Verkehrsunfall mit Personenschaden
Sankt Ruprecht an der Raab, Bezirk Weiz. – Ein 22-Jähriger und ein 23-Jähriger wurden bei einem Verkehrsunfall Freitagfrüh, 8. Dezember 2017, schwer verletzt.
Die beiden Grazer waren gegen 04:50 Uhr auf der Bundestraße 64 in Richtung Gleisdorf unterwegs. Bei Straßenkilometer 6,8 kam der 23 Jahre alte Lenker aus ungeklärter Ursache mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug überschlug sich, stürzte über eine Böschung und kam in einem Acker zum Liegen. Der 22-jährige Beifahrer wurde dabei aus dem Fahrzeug geschleudert, der Lenker musste von der Feuerwehr mit einer Bergeschere befreit werden. Der 23-Jährige wurde in das LKH Graz, sein Beifahrer in das LKH Weiz eingeliefert. Beim Lenker wurde eine Blutabnahme veranlasst.

Pkw prallte gegen Bäume
Grospesendorf, Bezirk Weiz. – Ein 27-Jähriger steht im Verdacht, Freitagfrüh, 8. Dezember 2017, im alkoholisierten Zustand mit seinem Pkw einige Bäume touchiert zu haben. Dabei wurde der 27-Jährige leicht, sein mutmaßlicher Beifahrer, ebenfalls ein 27-Jähriger, unbestimmten Grades verletzt.
Beide Personen fuhren gegen 00:40 Uhr auf der Bundesstraße 54 von Pischelsdorf kommend in Fahrtrichtung Großpesendorf. Bei Straßenkilometer 99,5 kam das Fahrzeug von der Fahrbahn ab und touchierte mehrere Bäume. Am Pkw entstand Totalschaden. Der 27-Jährige gab vorerst an, nicht zu wissen, wer das Fahrzeug gelenkt habe. Es hätten sich auch weitere Personen im Fahrzeug befunden. Eine daraufhin eingeleitete Suche nach den angeblich weiteren Fahrzeuginsassen verlief ergebnislos. Die nachfolgenden Erhebungen ergaben, dass vermutlich nur die zwei 27-Jährigen, beide aus dem Bezirk Weiz, im Pkw gewesen sein dürften. Ein Alkotest mit dem mutmaßlichen Lenker ergab eine starke Alkoholisierung. Beide Personen wurden im LKW Weiz behandelt, die Fahrzeugbergung erfolgte durch die Freiwillige Feuerwehr Pischelsdorf. Bei einer neuerlichen Befragung gab der ursprünglich angenommene Lenker dann doch zu, das Fahrzeug gelenkt zu haben.

Verkehrsunfall mit Personenschaden
Sankt Ruprecht an der Raab, Bezirk Weiz. – Ein 22-Jähriger und ein 23-Jähriger wurden bei einem Verkehrsunfall Freitagfrüh, 8. Dezember 2017, schwer verletzt.
Die beiden Grazer waren gegen 04:50 Uhr auf der Bundestraße 64 in Richtung Gleisdorf unterwegs. Bei Straßenkilometer 6,8 kam der 23 Jahre alte Lenker aus ungeklärter Ursache mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug überschlug sich, stürzte über eine Böschung und kam in einem Acker zum Liegen. Der 22-jährige Beifahrer wurde dabei aus dem Fahrzeug geschleudert, der Lenker musste von der Feuerwehr mit einer Bergeschere befreit werden. Der 23-Jährige wurde in das LKH Graz, sein Beifahrer in das LKH Weiz eingeliefert. Beim Lenker wurde eine Blutabnahme veranlasst.

Laßnitzthal, Bezirk Weiz – In der Nacht zum 8.12.2017 drangen unbekannte Täter gewaltsam durch Aufbrechen eines Fenstern in eine Wohnung in Laßnitzthal ein. Dort stahlen sie eine geringe Menge Bargeld. Anschließend brachen sie gewaltsam durch ein Fenster in das darunter liegende Büro einer Firma ein. Dort brachen sie einen Tresor auf und stahlen daraus sowie aus einer Handkassa einen größeren Geldbetrag.

Print Friendly, PDF & Email

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


vorhangvorhangtipptippstellenstellenbranchenbranchensalinen_austriasalinen_austriasalzweltensalzweltenLoserLoser

salzTVsalzTVNarzissenjetNarzissenjethaltepunktehaltepunktechronikchronikkulturkulturnaturnaturpolitikpolitiksportsportunterhaltungunterhaltungwirtschaftwirtschaftwissenschaftwissenschaftSkischule HaimSkischule HaimExpert HentschelExpert HentschelKommhausKommhausPressefotosPressefotos
SchaufensterSchaufenster

Hafnermeister und Fliesenleger Schlömicher in Pichl Kainisch/Bad Mitterndorf

Seit über 20 Jahren steht unser Unternehmen im steirischen Salzkammergut für Qualität auf höchstem Niveau bei der Gestaltung ihres Lebensraumes. Wir sind kompetenter Ansprechpartner für Kachelöfen, Herde und Kamine, keramische Fliesen, Natursteine und jede Art von kreativen Lösungen in diesem Aufgabenbereich.

Der Einsatz von keramischen und mineralischen Baustoffen als Wärmequelle unterschiedlichster Art und als Oberflächengestaltung in den verschiedensten Bereichen bietet schier unbegrenzte Möglichkeiten.

Schlömicher – Hafnermeister und Fliesenleger

Anschrift Pichl 24 8984 Pichl-Kainisch Österreich Telefon: +43 3624 424 Fax : +43 3624 446 Webseite: http://www.schloemicher.at
windows_storewindows_storefind_facebookfind_facebook