blankblank
VCÖ für mehr Discobusse, Anrufsammeltaxis und Bahnverbindungen am Abend
6. Dezember, 2017 um 11:32

Ein Land-Stadt Gefälle gibt es bei den Alko-Unfällen, sowohl in der Steiermark als auch österreichweit, wie eine aktuelle VCÖ-Analyse
zeigt. In der Steiermark ist der Anteil von Alko-Unfällen in Graz am niedrigsten und in der Südoststeiermark am höchsten. Seit dem Jahr 2013 kamen in der Steiermark 23 Menschen wegen Alko-Lenker ums Leben, mehr als 2.200 wurden verletzt. Der VCÖ
betont, dass mit Discobussen, Anrufsammeltaxis und Bahnverbindungen am späteren Abend die Zahl der Alko-Unfälle verringert werden kann.

In Städten ist der Anteil der Alko-Unfälle am niedrigsten, in den Regionen am höchsten, wie eine aktuelle VCÖ-Analyse auf Basis von Daten der Statistik Austria zeigt. Das trifft auf die Steiermark zu und auch auf ganz Österreich. In der Steiermark ist in Graz der Anteil der Alko-Unfälle an den Verkehrsunfällen mit 3,5 Prozent am niedrigsten, österreichweit ist dass gemeinsam mit Wien nach Wels (3,4
Prozent) der zweiniedrigste Wert. Untersuchungszeitraum war 2013 bis 1. Halbjahr 2017.

Das öffentliche Verkehrsangebot in den Städten sowie die Möglichkeit mit dem Taxi oder zu Fuß nach Hause zu kommen sind die Hauptgründe für den niedrigeren Anteil von Alko-Unfällen in den Städten, stellt der VCÖ fest
Am höchsten war der Anteil der Alko-Unfälle im niederösterreichischen Bezirk Scheibbs mit 11,4 Prozent, den zweithöchsten Anteil von Alko-Unfällen weist die Südoststeiermark mit 10,6 Prozent auf. Aber in der Südoststeiermark gab es zum Glück keinen tödlichen Alko-Unfall. In der Steiermark weist der Bezirk Liezen mit 10,1 Prozent den zweithöchsten Anteil von Alko-Unfällen auf, gefolgt vom Bezirk Deutschlandsberg mit 9,8 Prozent, berichtet der VCÖ. Bei den Bezirken weist Leoben mit 5,7 Prozent den niedrigsten Anteil an Alko-Unfällen auf.

“In dünner besiedelten Regionen fehlt es an öffentlichen Verkehrsangeboten, besonders am Abend und in der Nacht. Hier braucht es mehr Nachtbusse und Anrufsammeltaxis”, stellt VCÖ-Sprecher Christian Gratzer fest. Häufig scheitern diese für die Verkehrssicherheit wichtigen Angebote an der Finanzierung. Deshalb schlägt der VCÖ vor, dass ein Teil der Einnahmen aus Verkehrsstrafen für die Einführung von Anrufsammeltaxis, Nachtbussen und Gemeindebussen zweckgewidmet wird. Zudem sind zwischen Siedlungen und dem nächstgelegenen Ortsgebiet sichere Gehwege zu errichten. Immer wieder kommt es zu schweren Unfällen, wenn Personen in der Nacht entlang einer Freilandstraße nach Hause gehen.

Im vergangenen Dezember wurden in der Steiermark bei 24 Alko-Unfällen 25 Personen verletzt, ein Mensch kam ums Leben. Adventzeit ist auch Punschzeit. Aufgrund der Süße wird die Wirkung von Punsch oft unterschätzt. Zudem kann der Alkoholgehalt je
Punsch und Punschstand stark variieren. Deshalb die Devise “Don’t drink and drive” beherzigen. Der VCÖ erinnert daran, dass bereits bei 0,5 Promille das Unfallrisiko auf das Doppelte steigt, bei 1,0 Promille auf das 7-Fache und bei zwei Promille auf das 35-Fache.

Print Friendly, PDF & Email

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


vorhangvorhangtipptippstellenstellenbranchenbranchensalinen_austriasalinen_austriasalzweltensalzweltenLoserLoser

salzTVsalzTVNarzissenjetNarzissenjethaltepunktehaltepunktechronikchronikkulturkulturnaturnaturpolitikpolitiksportsportunterhaltungunterhaltungwirtschaftwirtschaftwissenschaftwissenschaftSkischule HaimSkischule HaimExpert HentschelExpert HentschelKommhausKommhausPressefotosPressefotos
SchaufensterSchaufenster

Hafnermeister und Fliesenleger Schlömicher in Pichl Kainisch/Bad Mitterndorf

Seit über 20 Jahren steht unser Unternehmen im steirischen Salzkammergut für Qualität auf höchstem Niveau bei der Gestaltung ihres Lebensraumes. Wir sind kompetenter Ansprechpartner für Kachelöfen, Herde und Kamine, keramische Fliesen, Natursteine und jede Art von kreativen Lösungen in diesem Aufgabenbereich.

Der Einsatz von keramischen und mineralischen Baustoffen als Wärmequelle unterschiedlichster Art und als Oberflächengestaltung in den verschiedensten Bereichen bietet schier unbegrenzte Möglichkeiten.

Schlömicher – Hafnermeister und Fliesenleger

Anschrift Pichl 24 8984 Pichl-Kainisch Österreich Telefon: +43 3624 424 Fax : +43 3624 446 Webseite: http://www.schloemicher.at
windows_storewindows_storefind_facebookfind_facebook