blankblank
Aktuelle steirische Polizeimeldungen
6. Dezember, 2017 um 10:55

Obdach, Seetaler Alpen, Bezirk Murtal. –  Zwei Skitourengeher wurden Dienstagmittag, 5. Dezember 2017, von einer Schneebrettlawine erfasst und teilverschüttet. Sie konnten sich selbst befreien und blieben unverletzt.
Bereits am Vormittag starteten drei Alpinisten im Alter zwischen 52 und 79 Jahren gemeinsam eine Skitour von der Sabathyhütte ausgehend in Richtung Schlosserkogel. Wegen des starken Windes und dem schlechten Wetter brachen sie ihre Tour auf der Sabathyalm (1940 Meter) ab und kehrten um.
Bei der Abfahrt fuhren sie in größeren Abständen in einen bis zu 35 Grad steilen und rund 100 Höhenmeter hohen Südhang ein. Dabei löste sich eine Schneebrettlawine, wodurch die beiden 52-Jährigen, sie kommen aus den Bezirken Murtal und Leibnitz, erfasst und teilverschüttet wurden. Beide konnten sich selbst aus der Lawine befreien, verloren jedoch ihre Ski sowie Teile ihrer Ausrüstung. Sie stiegen in der Folge zu Fuß ab und verständigten die Einsatzkräfte. Die Erhebungen wurden daraufhin von der alpinen Einsatzgruppe Murtal übernommen. Der voraus fahrende 79-Jährige aus dem Bezirk Murtal hatte den Hang zuvor bereits verlassen. Alle drei blieben unverletzt.

Klärung eines Einbruchsdiebstahles
Feldbach, Bezirk Südoststeiermark. – In der Nacht auf den 30. Juli 2017 brach ein unbekannter Täter in ein Wohnhaus ein und erbeutete mehrere tausend Euro.
In der Zeit zwischen 00.00 und 05.00 Uhr schlug der Unbekannte die Terrassentüre zum Wohnhaus ein und gelangte so in das Objekt. Anschließend durchsuchte er sämtliche Räumlichkeiten und konnte mit der Beute entkommen. In weiterer Folge durchsuchte er am Nachbargrundstück zwei unversperrt abgestellte Pkw. Aus einem Pkw stahl er einen Fotoapparat und eine Sonnenbrille. Bei einem weiteren Wohnhaus, in das er durch eine offenstehende Terrassentüre gelangt war, überraschte ihn der Wohnhauseigentümer. Der Unbekannte verließ darauf fluchtartig das Objekt und konnte unerkannt entkommen.
Durch die von den Beamten der Kriminaldienstgruppe der Polizeiinspektion Feldbach geführten, umfassenden Tatortarbeiten konnten verwertbare Spuren gesichert und einem 29-jährigen Tatverdächtigen aus Rumänien zugeordnet werden. Die Staatsanwaltschaft Graz erließ darauf einen europäischen Haftbefehl. Der 29-jährige Tatverdächtige wurde am 16. November 2017 in Rumänien verhaftet und am 5. Dezember 2017 nach Österreich ausgeliefert. Nach Abschluss der Vernehmungen wird er in die Justizanstalt Graz-Jakomini eingeliefert und der Staatsanwaltschaft Graz zur Anzeige gebracht werden.

Print Friendly, PDF & Email

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


vorhangvorhangtipptippstellenstellenbranchenbranchensalinen_austriasalinen_austriasalzweltensalzweltenLoserLoser

salzTVsalzTVNarzissenjetNarzissenjethaltepunktehaltepunktechronikchronikkulturkulturnaturnaturpolitikpolitiksportsportunterhaltungunterhaltungwirtschaftwirtschaftwissenschaftwissenschaftSkischule HaimSkischule HaimExpert HentschelExpert HentschelKommhausKommhausPressefotosPressefotos
SchaufensterSchaufenster

Autohaus MAWEKO in Altaussee

Wir geben alles für Sie und Ihren Mazda

Ganz gleich, ob Sie sich gerade erst für einen Mazda entscheiden oder bereits glücklicher Fahrer eines Mazda Modells sind, wir sind gerne für Sie da.

Autohaus MaWeKo

Anschrift Puchen 269 8992 Altaussee Österreich Telefon: +43 3622 71327 Fax : +43 3622 71327-4 Webseite: http://maweko.mazda.at/
windows_storewindows_storefind_facebookfind_facebook