blankblank
Aktuelle steirische Polizeimeldungen
7. November, 2017 um 14:07

Bezirk Wetzelsdorf. – Dienstagfrüh, 7. November 2017, kam es auf einem Schutzweg zu einer Kollision zwischen einem Pkw und einer Fußgängerin. Dabei erlitt die Fußgängerin tödliche Verletzungen. Die Polizei sucht nach Zeugen.
Gegen 06:25 Uhr war eine 30-jährige Grazerin mit ihrem Pkw auf der Peter-Rosegger-Straße stadteinwärts unterwegs. Laut Angaben der 30-Jährigen beabsichtigte zur gleichen Zeit eine 67-jährige Fußgängerin aus Graz auf Höhe Peter-Rosegger-Straße 11 den dort befindlichen Schutzweg zu überqueren. In der Folge kam es zur Kollision zwischen dem Pkw und der Fußgängerin. Aufgrund der schweren Verletzungen verstarb die Fußgängerin noch an der Unfallstelle.
Die Pkw-Lenkerin blieb unverletzt. Ein mit ihr durchgeführter Alkotest verlief negativ.
Die Peter-Rosegger-Straße war von 06:30 Uhr bis 08:55 Uhr gesperrt.

Graffiti-Sprayer ausgeforscht
Köflach, Rosental an der Kainach, Bezirk Voitsberg. – Beamte der Polizeiinspektion Köflach forschten drei Graffiti-Sprayer aus.
Am 12. Oktober 2017,  zwischen 14:30 Uhr und 17:40 Uhr, haben vorerst unbekannte Täter in Köflach und in Rosental an der Kainach, an mindestens sieben verschiedenen Tatörtlichkeiten Hausfassaden, Garagentore und andere Objekte mit schwarzem Lackspray besprüht. Dadurch entstand ein Schaden von mehreren Tausend Euro.
Nach umfangreichen Ermittlungen forschten die Beamten zwei 13-Jährige und einen 14-Jährigen, alle aus dem Bezirk Voitsberg, aus.
Nach anfänglichem Leugnen waren die drei Schüler geständig. Der 14-Jährige wurde angezeigt. Betreffend der beiden 13-jährigen strafunmündigen Schüler ergeht ein Bericht an die Staatsanwaltschaft Graz und an die Bezirkshauptmannschaft Voitsberg.

Einbruchserie in zwei Bezirken
Kindberg, Wartberg im Mürztal, Bezirk Bruck-Mürzzuschlag. – Unbekannte Täter brachen in eine Tankstelle und in ein Firmengebäude ein und erbeuteten Bargeld.
Zwischen 6. November 2017, 19:30 Uhr und 7. November 2017, 05:10 Uhr, gelangten unbekannte Täter durch Aufbrechen der Eingangstür in eine Tankstelle. Danach versuchten sie einen Standtresor aufzuzwängen, was jedoch misslang. Aus der Tankstelle erbeuteten sie einen geringen Bargeldbetrag. Bei einem Firmengebäude brachen sie ein Fenster auf und stahlen einen Tresor. Auf dem Firmengelände brachen sie den Tresor auf und stahlen das darin befindliche Bargeld.
Niklasdorf, Bezirk Leoben. – Unbekannte Täter brachen in zwei Firmengebäude ein.
Zwischen 6. November 2017, 13:30 Uhr und 7. November 2017, 07:15 Uhr, zwängten unbekannte Täter auf einem Firmengelände einen Werkzeugcontainer auf und durchsuchten diesen sowie weitere nicht versperrte Container. Durch einen Wanddurchbruch gelangten sie in das Firmengebäude, stahlen einen Standtresor und transportierten diesen mit einem vorgefundenen Anhänger ab. Bei einem weiteren Firmengebäude traten sie ein Segment eines Rolltores ein und durchsuchten die Räume. Ohne Beute verließen sie die Örtlichkeit. Der durch die Einbrüche entstandene Schaden ist derzeit nicht bekannt. Ein Tatzusammenhang dürfte bestehen.
Sachdienliche Hinweise sind erbeten an die Polizeiinspektion Kindberg, Tel. Nr.: 059 133/6251 und an die Polizeiinspektion Niklasdorf, Tel. Nr.: 059 133/6325. Rückfragehinweis: Polizeiinspektion Kindberg, Tel. Nr.: 059 133/6251 und Polizeiinspektion Niklasdorf, Tel. Nr.: 059 133/6325.

Nachtrag zum Bericht vom 7. November 2017 – Brand eines Wirtschaftsgebäudes
Deutschlandsberg, Bezirk Deutschlandsberg.
– Wie bereits berichtet, geriet Montagnacht, 6. November 2017, ein Wirtschaftsgebäude in Brand. Die Brandursachenermittlung ergab, dass ein Kurzschluss in der Elektroinstallation
des Gebäudes den Brand ausgelöst haben dürfte.

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


vorhangvorhangtipptippstellenstellenbranchenbranchensalinen_austriasalinen_austriasalzweltensalzweltenLoserLoser

salzTVsalzTVNarzissenjetNarzissenjethaltepunktehaltepunktechronikchronikkulturkulturnaturnaturpolitikpolitiksportsportunterhaltungunterhaltungwirtschaftwirtschaftwissenschaftwissenschaftSkischule HaimSkischule HaimExpert HentschelExpert HentschelKommhausKommhausPressefotosPressefotos
SchaufensterSchaufenster

Hafnermeister und Fliesenleger Schlömicher in Pichl Kainisch/Bad Mitterndorf

Seit über 20 Jahren steht unser Unternehmen im steirischen Salzkammergut für Qualität auf höchstem Niveau bei der Gestaltung ihres Lebensraumes. Wir sind kompetenter Ansprechpartner für Kachelöfen, Herde und Kamine, keramische Fliesen, Natursteine und jede Art von kreativen Lösungen in diesem Aufgabenbereich.

Der Einsatz von keramischen und mineralischen Baustoffen als Wärmequelle unterschiedlichster Art und als Oberflächengestaltung in den verschiedensten Bereichen bietet schier unbegrenzte Möglichkeiten.

Schlömicher – Hafnermeister und Fliesenleger

Anschrift Pichl 24 8984 Pichl-Kainisch Österreich Telefon: +43 3624 424 Fax : +43 3624 446 Webseite: http://www.schloemicher.at
windows_storewindows_storefind_facebookfind_facebook