blankblank
Union JURI Leoben
12. Oktober, 2017 um 12:53

Die Heimpartie am Samstag um 19:00 Uhr gegen UHC Erste Bank Hollabrunn ist gleichzeitig das Duell um den 1. Platz in der Tabelle des HBA-Grunddurchgangs. Nach dem knappen 22:21 Erfolg gegen St. Pölten beansprucht die Union JURI Leoben die Tabellenspitze derzeit für sich. Auf dem zweiten Platz rangieren die punktegleichen Hollabrunner, welche mit einem Sieg gegen die Obersteirer den Tabellengipfel erklimmen möchten.Seit vier Runden sind die Niederösterreicher siegreich, hatten jedoch in der Vorwoche gegen den Vöslauer HC mit 27:26 nur knapp die Nase vorn.

Die Leobener wurden unter der Woche, zusätzlich zum Ausfall der noch verletzten Spieler Kuhn, Jandl und Salbrechter, von der aktuell kursierenden Erkältungswelle überrollt, welche die Teilnehmerzahl im Training weiter reduzierte. Nichtsdestotrotz hat sich die Djukic-Sieben mit vollem Elan auf die Partie vorbereitet und auch mehr Zeit für Videoanalysen genutzt, um die in St. Pölten gemachten Fehler in Zukunft vermeiden zu können. Sein Comeback am Parkett könnte Rückraumspieler Marek Kovacech geben. Der Slowake hatte sich letzte Saison einen Kreuzbandriss zugezogen und saß in der Vorwoche erstmals wieder auf der Ersatzbank. Samstagabend könnte Kovacech auch die ersten Spielanteile nach der langen Pause erhalten.

Unabhängig davon ob neben den Verletzten noch weitere Spieler am Wochenende fehlen, wird die Union JURI Leoben alles daran setzen die Partie gegen die Verfolger UHC Erste Bank Hollabrunn zu gewinnen, um weiter die Tabelle anzuführen. Das Team freut sich auf die lautstarke Unterstützung der Fans und auf eine tolle Stimmung!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


vorhangvorhangtipptippstellenstellenbranchenbranchensalinen_austriasalinen_austriasalzweltensalzweltensalzTVsalzTV

NarzissenjetNarzissenjethaltepunktehaltepunkteLoser KletterparkLoser KletterparkchronikchronikkulturkulturnaturnaturpolitikpolitiksportsportunterhaltungunterhaltungwirtschaftwirtschaftwissenschaftwissenschaftService24Service24Expert HentschelExpert HentschelKommhausKommhausPressefotosPressefotos
SchaufensterSchaufenster

Seit wenigen Tagen steht der völlig neu entwickelte Polo in den Verkaufsräumen von Volkswagen in Österreich. Die aktualisierte Version des erfolgreichen Kleinwagens zeigt sich besonders vielseitig: Mit einem neuen kraftvollen Design, einem vergrößerten Innenraum und einem breiten Spektrum an Komfort- und Assistenzsystemen, die bisher höheren Fahrzeugklassen vorbehalten waren. Komplett erneuert wurde auch die Motorenpalette. Neben zahlreichen Benzin- (TSI) und Diesel-Motoren (TDI) ist erstmals auch der Polo TGI mit Erdgasantrieb (66 kW/90 PS) bestellbar.

Bathelt Autohaus GmbH

Anschrift Pötschenstraße 134 8990 Bad Aussee Österreich Telefon: +43 3622 52085 Fax : +43 3622 52085-4 Webseite: www.autohausbathelt.at
windows_storewindows_storefind_facebookfind_facebook