blankblank
Aktuelle steirische Polizeimeldungen
21. April, 2017 um 8:05

Feldbach, Bezirk Südoststeiermark. – Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 18.-19. April 2017, in Mehrparteienwohnhäuser eingebrochen und Fahrräder gestohlen. Der Schaden beträgt mehrere Tausende Euro. Sowohl im Ortsteil Gniebing als auch im Stadtzentrum Feldbach wurde an vier verschiedenen Tatorten von einem oder mehreren Tätern eingebrochen. Dabei stahl der Täter ein Herrenmountainbike, ein Damenmountainbike und brach insgesamt zehn Kellerabteile auf. Bislang beläuft sich der Schaden auf mehrere Tausend Euro wobei noch nicht feststeht, ob aus den Kellerabteilen etwas gestohlen wurde.

 

Pkw entwendet
Graz, Bezirk Lend. – Ein 27-Jähriger aus Sicheldorf wird verdächtigt, in der Zeit zwischen 15. und 20. April 2017, den Fahrzeugschlüssel seines Bekannten entwendet zu haben. Der Verdächtige dürfte den Pkw seines Bekannten daraufhin unbefugt in Betrieb genommen und auch einen Tankbetrug in Graz begangen haben. Ein 43-jähriger Grazer gab gegenüber der Polizei an, dass sein 27-jähriger Bekannter in der Zeit zwischen Samstag, 15. April 2017 und Donnerstag, 20. April 2017 seinen Pkw gestohlen habe. Es stellte sich heraus, dass der Bekannte beim Geschädigten übernachtet hatte und den Pkw unbefugt in Betrieb genommen haben dürfte. Weiters wurde erhoben, dass der Verdächtige einen Tankbetrug in der Höhe von rund 60 Euro begangen habe. Von der Staatsanwaltschaft wurde die Anzeige auf freiem Fuß angeordnet.

 

Waldbrand
Studenzen, Bezirk Südoststeiermark. – Vermutlich eine achtlos weggeworfene Zigarette führte Donnerstagnachmittag, 20. April 2017, zu einem Waldbrand. Das Feuer wurde von der Feuerwehr gelöscht. Gegen 14:40 Uhr bemerkte eine Spaziergängerin einen kleinflächigen Brand im Wald und verständigte einen Kommunalpolitiker. Dieser verständigte den Sohn des Waldbesitzers, der sich zum Brandort begab. Dieser wiederum stellte bei einer Nachschau eine Ausbreitung des Feuers fest und verständigte die Feuerwehr. Durch die umständliche Verständigungskette konnte der Brand in der Zwischenzeit auf rund 600 Quadratmeter Waldfläche übergreifen. Dabei wurden rund zehn Bäume leicht beschädigt. Menschen und Tiere kamen nicht zu Schaden. Die Freiwilligen Feuerwehren Kirchberg an der Raab und Studenzen standen mit 16 Kräften und vier Fahrzeugen im Einsatz.

 

Ladendiebe ausgeforscht
Feldbach, Bezirk Südoststeiermark. – Polizeibeamte nahmen Donnerstagnachmittag, 20. April 2017, drei Personen fest, die im Verdacht stehen, Ladendiebstähle begangen zu haben. Gegen 17:30 Uhr zeigte eine Mitarbeiterin eines Drogeriegeschäftes an, dass sie
soeben drei Personen beobachtet habe, die vermutlich Ladendiebstähle begangen hatten. Eine Zivilstreife der Polizeiinspektion Feldbach hielt die betreffenden drei Personen im Bereich des Industrieparks Mühldorf an. Die Verdächtigen, eine 22-Jährige und ein 24-Jähriger aus Rumänien sowie ein 27-jähriger Ungar, führten Waren im Wert von rund 500 Euro mit sich, für die sie keine Kaufbelege vorweisen konnten. Die weiteren Erhebungen ergaben insgesamt sechs Tatorte im Raum Feldbach, an denen die Verdächtigen Ladendiebstähle begangen haben dürften. Die Verdächtigen zeigten sich geständig. Die Staatsanwaltschaft Graz ordnete die Anzeige auf freiem Fuß an.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


platzhalter_itvplatzhalter_itvvorhangvorhangtipptippstellenstellenbranchenbranchensalinen_austriasalinen_austriasalzweltensalzweltenNarzissenjetNarzissenjet

chronikchronikkulturkulturnaturnaturpolitikpolitiksportsportunterhaltungunterhaltungwirtschaftwirtschaftwissenschaftwissenschaftService24Service24Expert HentschelExpert HentschelKommhausKommhausPressefotosPressefotos
SchaufensterSchaufenster

Als kleine Manufaktur hat man im internationalen Vergleich erhebliche Wettbewerbsnachteile. Strenge Umweltauflagen, die auch überprüft werden und ein komplexes Steuersystem sorgen für hohe Kosten in unserem Land.
Insofern heben wir uns von den billigen Massenwaren ab, da in anderen Ländern vielfach keine Auflagen wie in Österreich existieren oder vorhandene Auflagen nicht vollzogen werden und somit auch nicht die Kosten wie hierzulande anfallen.
Wir haben uns deshalb auf einen hohen Qualitätsstandard eingeschworen und auf ein exzellentes Service spezialisiert. Unsere Produkte, unsere Anpassung an Kundenwünsche und unsere Zuverlässigkeit bilden zusammen einen Qualitätsstandard, der seinesgleichen sucht.
Unsere Produkte werden vom ersten bis zum letzten Schritt ausschließlich von Hand hergestellt.

Branchenverzeichnis

Handdrucke Sekyra – Markus Wach

Anschrift Sießreithstraße 162 8990 Bad Aussee Österreich Telefon: +43 3622 52688 Webseite: www.handdrucke.at
windows_storewindows_storefind_facebookfind_facebook