blankblank
Vor den Vorhang
12. Februar, 2017 um 6:00
Für den redaktionellen Inhalt verantwortlich:
Marina Schobegger , im Auftrag des ARF

Wohnort: Bad Aussee
Beruf: Lehrer

 

Kurze Beschreibung der Tätigkeit:

  • Seit 1975 Lehrer an der Hauptschule/nun NMS Bad Aussee für Deutsch und Musikerziehung

 

  • Schulleitung der HS 2 im Jahre 2013 (bis zur Zusammenlegung der beiden Hauptschulen)

 

  • Seit 1991 Leitung des Schulchores – zahlreiche Auftritte bei Bezirks- und Landessingen, Auftritte im Rahmen des Narzissenfestes mit der Bürgermusikkapelle, …

 

  • Seit 1976 Lehrtätigkeit am BORB Bad Aussee in den Fächern Instrumentalmusik (Klavier, Gitarre) und Chorgesang

 

  • Seit 1997 aktives Mitglied des Lionsclub Bad Aussee (Präsidentschaft 2004)

 

  • Seit 2004 Chormeister des MGV Liedertafel und des Frauenchores Bad Aussee (in Nachfolge von Prof. Franz Reichhold)

Zahlreiche Konzerte (Vereinskonzerte – musikalische Zusammenarbeit mit verschiedenen Musikgruppen, z.B. Ausseer Bradlmusi /Kreuzsaitn Musi und dem großen Streichorchester der Bürgermusikkapelle Bad Aussee)

Besonders zu erwähnen „Ausseer Advent“ (Seit 10 Jahren in Bad Aussee etabliert, und gleichzeitig als authentischer musikalischer „Export“ aus dem Ausseerland im Festspielhaus St. Pölten und in Perchtoldsdorf bei Wien

 

  • Mitglied der „Ausseer Salonmusi“ (N. Sambs: Geige, Spitz Hampel: Bassgeige, H. Jandl: Akkordeon)

 

Wann und wie oft übe ich meine Tätigkeit aus?

Die Arbeit mit den Chören nimmt viel Zeit in Anspruch (2 Proben pro Woche: Männerchor/Frauenchor/Gemischter Chor).

Dazu kommen verschiedene Auftritte zum Beispiel in der Kirche, im Kurhaus und bei besonderen anderen Anlässen.

 

Ich bin dazu gekommen, die Chorleitung zu übernehmen, …

… da ich als Chorsänger bzw. langjähriges Chormitglied der logische Nachfolger für Prof. Reichhold war. Meine entsprechende Chorleiterausbildung sowie das Hauptfach Klavier sind dazu die idealen Voraussetzungen.

 

Ich mache diese Arbeit nach wie vor gerne, weil…

… ich Freude am musikalischen Gestalten habe und gerne mit SängerInnen arbeite.

 

Bei meiner Tätigkeit fasziniert mich vor allem, dass…

… es möglich ist, durch intensive Arbeit mit nicht speziell ausgebildeten SängerInnen hervorragende Ergebnisse zu erzielen. Außerdem bedeutet es mir viel, die große Singtradition dieser Chöre fortzuführen (MGV Liedertafel feiert dieses Jahr sein 160-jähriges Bestandsjubiläum, der Frauenchor besteht immerhin schon seit 1924!)

 

Mit diesen Hindernissen/ Schwierigkeiten habe ich zu kämpfen:

Die Vereinsvorstände nehmen mir viel organisatorische Arbeit ab, sodass ich mich auf die künstlerische Leitung konzentrieren kann.

Ich bin auch stolz darauf, sagen zu können, dass ich diese Arbeit unentgeltlich ausübe.

 

Ich wünsche mir für die Zukunft, dass …

…auch beim Männerchor weitere Nachwuchssänger dem Verein beitreten.

Das gemeinsame Singen und musikalische Erleben fördert den sozialen Zusammenhalt und hatte in der Liedertafel schon immer einen hohen Stellenwert.

Obwohl ich mit Ende dieses Schuljahres als Lehrer in Pension gehe, werde ich weiterhin den Chören als Chormeister zur Verfügung stehen.

Sollten Sie eine Person kennen, die man vor den „Vorhang“ bitten könnte, dann sind wir für jeden Tipp an office@arf.at dankbar.

 

Dipl. Päd. Hans Jandl, Schulrat – Chormeister mehrerer Chöre im Ausseerland.

Print Friendly, PDF & Email

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


vorhangvorhangtipptippstellenstellenbranchenbranchensalinen_austriasalinen_austriasalzweltensalzweltenLoser KletterparkLoser Kletterpark

salzTVsalzTVNarzissenjetNarzissenjethaltepunktehaltepunktechronikchronikkulturkulturnaturnaturpolitikpolitiksportsportunterhaltungunterhaltungwirtschaftwirtschaftwissenschaftwissenschaftwww.service24.solutionswww.service24.solutionsExpert HentschelExpert HentschelKommhausKommhaus
SchaufensterSchaufenster

Volksbank Salzburg Immobilien GmbH

Panorama Appartements Tauplitz / Neubau
16 hochwertige Eigentumswohnungen in traumhafter Aussichts- und Sonnenlage zwischen 56 und 112 m² zzgl.Terrasse. Aufgrund des Planungsstadiums können individuelle Wünsche noch berücksichtigt werden. Die Ennstalbundesstraße sowie das geplante Leitspital für den Bezirk ist in wenigen Minuten erreichbar. HWB 48/B, fGEE 0,65/ A+, KP auf Anfrage

Volksbank Salzburg Immobilien GmbH, St. Julien-Straße 12, 5020 Salzburg

Anschrift geschäftl. Zweigstelle Bad Aussee, Kurhausplatz 298 8990 Bad Aussee Österreich Telefon geschäftl.: +43 3622 52551-562 Webseite: http://www.volksbanksalzburg-immobilien.at/
windows_storewindows_storefind_facebookfind_facebook